Landeslehrlings
wettbewerb 2015

Großes Geschick mit Hobel und Säge, aber auch mit Computer und Planungs-EDV

Mit höchster Präzision und großer Leidenschaft fertigten die besten 33 Tischlerlehrlinge ihre Werkstücke bei den heurigen Landeslehrlingswettbewerben Kärntens an.

Als Wettbewerbsaufgaben wurden im 1. Lehrjahr ein Spiegelrahmen, im 2. Lehrjahr ein Schemel und im 3. Lehrjahr ein Ablagetisch jeweils in Massivholz in der Zeit zwischen dreieinhalb bis sechs Stunden angefertigt. Die Tischlereitechniker für Planung und Produktion hatten für die Lösung ihrer Aufgaben am Computer fünf Stunden Zeit.

Die ganz hervorragenden Leistungen würdigte Landesinnungsmeister Valentin Lobnig im Zuge der Siegerehrung im KUSS Wolfsberg. Er dankte gleichzeitig den verantwortungsvollen Kärntner Ausbildungsbetrieben für ihren vorbildhaften und engagierten Einsatz in der Berufsausbildung. Großen Dank und Anerkennung sprach Lobnig der Hauptverantwortlichen des heurigen Landeslehrlingswettbewerbes, Landesinnungsmeister-Stellvertreterin Margret Rausch, aus. Diese organisierte mit ihrem Organisationsteam und in hervorragender Zusammenarbeit mit den Tischlern des Bezirkes Wolfsberg unter der Führung von LIM-Stv. Hermann Wech diese ausgezeichneten Lehrlingsmeisterschaften im KUSS Wolfsberg.

Valentin Lobnig überreichte den Gewinnern ihre Pokale sowie allen Teilnehmern Urkunden und wertvolle Sachpreise der unterstützenden Tischlersponsoren.

Die Sieger der einzelnen Lehrjahre sind:

Tischlerei

1. Lehrjahr: Matthias GUGGENBERGER, Lehrbetrieb Georg Guggenberger, 9653 Liesing
2. Lehrjahr: Dominik LERCHBAUMER, Lehrbetrieb JELD-WEN Türen GmbH, 9330 Althofen
3. Lehrjahr: Michael MOSTÖGL, Lehrbetrieb STUGEBA Mobile Raumsysteme GmbH, 9462 Bad St. Leonhard

Tischlereitechnik – Planung

4. Lehrjahr: Gottfried STEFAN, Lehrbetrieb Sinnex Innenausbau GmbH, 9112 Griffen

Tischlereitechnik – Produktion

4. Lehrjahr: Dominik GALLO, Lehrbetrieb Technoholz GmbH, 9500 Villach

Dieser traditionelle Landeslehrlingswettbewerb der Tischler wird nunmehr seit 56 Jahren ununterbrochen ausgetragen und gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen des Kärntner Tischlerhandwerks. Derzeit werden in Kärnten insgesamt 312 Lehrlinge in den Lehrberufen Tischlerei (3 Jahre) und Tischlereitechnik (4 Jahre) in 200 Tischlermeisterbetrieben ausgebildet. Insgesamt gibt es in Kärnten 460 Tischlereibetriebe, 220 Montagebetriebe und 50 Unternehmen im Holzgestaltenden Gewerbe.

Die heurigen Landessieger werden als Vertreter Kärntens beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb am 19. und 20. Juni 2015 in Schladming/Steiermark an den Start gehen und haben aufgrund ihrer gezeigten Leistungen sicherlich auch gute Chancen auf Top-Platzierungen.

Weitere Informationen:
Landesinnung der Tischler und Holzgestaltenden Gewerbe
Landesinnungsgeschäftsführer Dr. Walter Preisig
Europaplatz 1
9021 Klagenfurt a. W.
T 05 90 90 4 DW 130
www.kaerntner-tischler.at