Landeslehrlings
wettbewerb 2016

Hervorragendes Geschick mit Hobel und Säge, aber auch mit Computer und Planungs-EDV

Mit höchster Präzision und großer Leidenschaft fertigten die besten 29 Tischlerlehrlinge ihre Werkstücke beim heurigen Kärntner Landeslehrlingswettbewerb an.

Als Wettbewerbsaufgaben wurden im 1. Lehrjahr ein Kleinmöbel in Zirbe, im 2. Lehrjahr ein Kästchen in Fichte und im 3. Lehrjahr ein Kästchen in Lärche jeweils in massiver Ausführung in der Zeit zwischen viereinhalb bis sechs Stunden angefertigt. Die Tischlereitechniker für Planung und Produktion hatten für die Lösung ihrer Aufgaben am Computer fünf Stunden Zeit.

Die ganz hervorragenden Leistungen würdigte Landesinnungsmeister Valentin Lobnig im Zuge der Siegerehrung im Festsaal der Wirtschaftskammer Kärnten in Klagenfurt. Er dankte gleichzeitig den verantwortungsvollen Kärntner Ausbildungsbetrieben für ihren vorbildhaften und engagierten Einsatz in der Berufsausbildung. Großen Dank und Anerkennung sprach Lobnig dem Haupt-verantwortlichen des heurigen Landeslehrlingswettbewerbes, Landeslehrlingswart Seppi Pichler und seinem Team, aus. In überaus ansprechender Manier gingen alle Wettbewerbsteilnehmer an ihre Aufgaben heran und fertigten nach Aussage der Preisrichter ganz ausgezeichnete Werkstücke, die bei der Bewertung den Juroren alles abverlangte.

Valentin Lobnig überreichte den Gewinnern individuell designte Holzpokale, Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie allen Teilnehmern Urkunden und wertvolle Sachpreise der unterstützen-den Tischlersponsoren.

Die Sieger der einzelnen Lehrjahre sind:

Tischlerei

1. Lehrjahr: Daniel JÖLLI, Lehrbetrieb Manfred MESSNER, 9422 Maria Rojach
2. Lehrjahr: Anton STRIEDER, Lehrbetrieb Herwig UNTERÜBERBACHER, 9653 Liesing
3. Lehrjahr: Dominik LERCHBAUMER, Lehrbetrieb JELD-WEN Türen GmbH, 9341 Straßburg

Tischlereitechnik – Planung

4. Lehrjahr: Patrick PACHER, dzt. ohne Lehrbetrieb

Tischlereitechnik – Produktion

4. Lehrjahr: Martin GOLAUTSCHNIK, Lehrbetrieb Christian GOMERNIK, 9141 Eberndorf

Der „Tischlerlehrling des Tages“ war beim heurigen Landeslehrlingswettbewerb Dominik LERCHBAUMER, der zum dritten Mal in Folge Landessieger seines Lehrjahres wurde (2014 im 1. Lehrjahr und 2015 im 2. Lehrjahr).

Dieser traditionelle Landeslehrlingswettbewerb der Tischler wird nunmehr seit 57 Jahren ununterbrochen ausgetragen und gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen des Kärntner Tischlerhandwerks. Derzeit werden in Kärnten insgesamt 310 Lehrlinge in den Lehrberufen Tischlerei (3 Jahre) und Tischlereitechnik (4 Jahre) in 200 Tischlermeisterbetrieben ausgebildet. Insgesamt gibt es in Kärnten 460 Tischlereibetriebe, 220 Montagebetriebe und 50 Unternehmen im Holzgestaltenden Gewerbe.

Die heurigen Landessieger werden als Vertreter Kärntens beim diesjährigen 57. Bundeslehrlingswettbewerb am 24. und 25. Juni 2016 in Pöchlarn/NÖ an den Start gehen und haben aufgrund ihrer gezeigten Leistungen beste Chancen auf Top-Platzierungen.